Drei Chöre aus der Gesamtgemeinde Lauchheim beim Chorfest in Heilbronn

Kooperation Schule-Verein „Deutschorden-Schule Lauchheim und Liederkranz Hülen“ gewinnt 1. Preis beim Kooperationswettbewerb

 

20190602 Hülen DSC 2719 M

 

Gut 150 Sängerinnen und Sänger aus unserer Gesamtgemeinde begaben sich am frühen Sonntagmorgen auf die Reise nach Heilbronn. Im wunderbaren Rahmen der Bundesgartenschau fand das 41. Chorfest des Schwäbischen Chorverbandes statt. Beim 90-minütigen Konzert auf der großen Bühne im Deutschhof glänzten die drei Chöre Grundschulchor der Deutschorden-Schule, Liederkranz Hülen und Silberdistel Röttingen mit ihren mitreißenden Chorvorträgen.

Die erste Chorgemeinschaft „Deutschorden-Schule Lauchheim und Liederkranz Hülen“ beteiligte sich am Kooperationswettbewerb des Schwäbischen Chorverbandes (SCV) und belegte dabei den ersten Platz. Die Urkunde wurde vom Musikdirektor des SCV Marcel Dreiling kurz vor der offiziellen Abschlussveranstaltung auf der Sparkassenbühne im Gelände der Bundesgartenschau überreicht. Die Juroren hoben besonders folgende Kriterien hervor: Qualität des Gesangs, Begeisterung der Sängerinnen und Sänger, gelungene Liedauswahl, wobei Kinder und Erwachsene gleichermaßen in Erscheinung traten. Der wichtigste Punkt bei der Bewertung war die lang andauernde Kontinuität der Kooperation.

20190602 Hülen DSC 2775 M

Schon seit den 80er Jahren besteht die musikalische Zusammenarbeit zwischen der Lauchheimer Schule und dem Liederkranz Hülen. Hedwig Hegele, Lehrerin in Lauchheim und Kaspar Grimminger, Chorleiter des Liederkranzes Hülen, haben diese ins Leben gerufen und haben sie in dieser Zeit mit vielen gemeinsamen Auftritten gepflegt und weiterentwickelt. Vor ein paar Jahren ging Hedwig Hegele in Pension und Christine Köppel übernahm als Musiklehrerin die Leitung des Grundschulchores. Kaspar Grimminger hat die Chorleitung des Liederkranzes Hülen nach über 30 Jahren an Martin Stumpp übergeben. Besonders erfreulich ist, dass beide jungen Chorleiter die Kooperation nahtlos weiterführen. Sie hatten 2017 mit den beiden Chören anlässlich des Eugen-Jaekle-Chortages auf der Kapfenburg vor über 1000 Zuhörern einen Auftritt, der allen in Erinnerung blieb.

20190602 Hülen DSC 2751 M

Die zweite Chorgemeinschaft bestand aus den Männerchören der Silberdistel Röttingen, des Gesangvereins Ramsenstrut, der Sängerlust Baldern und des Liederkranzes Eintracht Hüttlingen. 100 Männer brachten unter der Leitung von Andrea Seibold und Kaspar Grimminger die Deutschhofbühne zum Beben.

20190602 Hülen DSC 2764 M

Die dritte Chorgemeinschaft bestand aus den Jungen Chören des Liederkanzes Hülen, des Liederkranzes Eintracht Hüttlingen und den Young Voices aus Kerkingen. Ihr war es vorbehalten mit Udo Lindenbergs „Hinterm Horizont“ und Bon Jovis „Livin´ on a Prayer“ den fulminanten Abschluss zu gestalten.

Alle drei Chorgemeinschaften wurden von den Instrumentalisten Gertrud Krätschmer (E-Bass), Thomas Glückschalt (Schlagzeug) und Matthias Wolf (E-Piano, Chorleiter Young Voices) gekonnt begleitet.

Liederkranz Pfahlheim beim Chorfest in Heilbronn

Wenn Engel reisen, lacht der Himmel, heißt ein Sprichwort und mit ihm haben die rund 140 Pfahlheimer, die mit 3 Bussen zum Chorfest des Schwäbischen Chorverbands im Rahmen der Bundesgartenschau in Heilbronn angereist waren, um die Wette gestrahlt.

20190531 Heilbronn Pfahlheim 001 M

110 Sängerinnen und Sänger im Alter von 5 bis 83 Jahren waren darunter und haben unter der Leitung ihrer 3 Chorleiter Gebhard Schmid, Annerose Vaas und Ann-Katrin Kuhn mit dem Motto "Pfahlheim - Ein Dorf singt" ein ca. einstündiges Programm präsentiert und begeisterten damit die anwesenden Zuhörer im voll besetzten Zelt der Sparkassen-Hauptbühne. 

Instrumental unterstützt von Carolin Schuster (E-Piano), Mareike Vaas (Geige), Regina und Markus Ladenburger (Bass, Gitarre) trug der stimmgewaltige Chor unter anderem die Stücke „Heute hier morgen dort“ von Hannes Wader, „Alt wie ein Baum“  (Puhdys)  und  „Butterfly“ vor. Es folgte, der mit deutschem Text („Es war so schön mit Dir“) versehene und durch Edith Piaf bekannt gewordene Chanson  „Those were the days“.

 

Selbstbewusst gab auch der Kinder – und Jugendchor sein musikalisches Statement mit „Wir sind groß“ von Mark Forster und der  „Schwabenhymne“ von Hank Häberle ab.

 

Weiter ging es, vom Kinder-und Jugendchor unterstützt, mit den Liedern „Träume sind stärker“ von den Schürzenjägern , "Über 7 Brücken musst du gehn"  und „Lieder sind die besten Freunde“ (M. Kunze/R. Siegel), um beim krönenden,  gemeinsamen Abschluss in die „Lieder“ von Udo Jürgens und „Ich wollte nie erwachsen sein“ von Peter Maffay mit einzustimmen.

 

Der Pfahlheimer Liederkranz mit seinen 4 Chorgattungen konnte mit seinem Auftritt eindrucksvoll darlegen, dass Musik und Lieder Generationen verbinden können!

 

20190531 Heilbronn Pfahlheim 002 M