Ehrungsabend des Eugen-Jaekle-Chorverbandes

Bezirk Bopfingen, würdigt langjährige Sängerinnen und Sänger sowie verdiente Chorleiter.

Im Ambiente der Bopfinger Schranne hat der Eugen-Jaekle-Chorverband seine langjährigen Sänger und Chorleiter geehrt. In seinem Grußworten erinnerte dabei Hans Zyhajlo, der Bopfinger Bezirksvertreter des Chorverbandes, an die kommenden Aufgaben. Früher seien die Chöre die Aushängeschilder der Gemeinden gewesen. Heute gelte es, bei den Jugendlichen wieder das Interesse für das gemeinschaftliche Singen zu wecken. Dem Gemeinwohl fest verpflichtet, stünden die Chöre wie nur wenige andere Vereine für ein gemeinschaftliches Miteinander.

Das Zusammengehörigkeitsgefühl stand auch im Mittelpunkt der zum Teil in Gedichtform vorgetragenen und  launigen Rede von Günter Hopfensitz dem stellvertretenden Verbandsvorsitzenden. So sei Singen ein Spiegelbild der Persönlichkeit.

Mit „Wo man singt, da lass Dich nieder – an diesem Zitat stimmt einfach alles“, sammelte Bopfingens Bürgermeister Dr. Gunter Bühler Pluspunkte. Dana Erck vom Vorstandsteam des Liederkranzes

Bopfingen hob in ihren Grußworten die starke Gemeinschaft der Chöre hervor.

Musikalisch umrahmt wurde der Ehrungsabend von den beiden Chören des gastgebenden Liederkranzes Bopfingen, dem jungen Chor Fortissimo sowie dem gemischten Chor, beide dirigiert von Anne Hiesinger- Lutz. Mit „Die Gedanken sind frei“, „Hab Sonne im Herzen“, „Welch ein Geschenk ist ein Lied“ oder „Better Place“ unterstrich auch die Liedauswahl an diesem Abend die Bedeutung der Musik als weltumfassende Sprache.

Der stimmungsvolle Abend endete mit den gemeinsam gesungenen Liedern „Von fern klingt leise eine Melodie“ sowie „Lieder“ Chorleitung Regina Baudenbacher.

Die Ehrung der Chormitglieder nahmen unser Verbandvorsitzender Rainer Grundler und sein Stellvertreter Günter Hopfensitz vor. Die Ehrung der Chorleiter wurde vom Verbandschorleiter Peter Waldenmaier vorgenommen.

Dass das Singen ein lebenslanges und zeitloses Hobby ist, verdeutlicht auch die Liste der Geehrten, die ihrem Verein seit bis zu 70 Jahren treu sind.

Bezirksvertreter Florian Uhl bedankte sich am Schluss bei allen die zum Gelingen des Ehrungsabends beigetragen haben.

30 Jahre Chorgesang
Ehrung 30 Jahre: Inge Amerdinger, Ingrid Angermeyer, Martha Büringer, Christl Metzger,
Gerlinde Schenk, Werner Schnell, Herta Steinmeyer, Annerose Wolfinger,Marianne Vierkorn,
Thomas Eckstein, Brigitte Schmidt und Ulrich Dietenmeier nicht auf dem Bild.

 

40 Jahre Chorgesang

Ehrung 40 Jahre: Hans Götz, Friedrich Schröppel, Hans Wild, Nikolaus Müller, Ursula Weiß,
Annerose Stelzenmüller, Renate Metzger.
50 Jahre Chorgesang
Ehrung 50 Jahre: Josef Bolsinger, Josef Hafner, Karl Obele, Richard Minder, Irmgard Hager,
Josef Dambacher nicht auf dem Bild.
60 Jahre Chorgesang
Ehrung 60 Jahre
Sieglinde Schnell, August Rau.
65 Jahre Chorgesang
Ehrung 65 Jahre: Richard Möhle, Rosa Rahm
30 Jahre Chorleitung
Chorleiterehrung 30 Jahre: Regina Baudenbacher, Sandra Saur.

Chorfest Heilbronn 2019 | 30. Mai bis 2. Juni 2019

 

2019 ChorfestHeilbronn TeilnehmerEJC 03

 

 

>>>Übersicht zum Download>>>

 

Alle Infos zum Chorfest finden Sie unter www.chorfest-heilbronn.de

Ansprechpartner im EJC:

Kaspar Grimminger

Telefon: 07363-6728

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie aus „PizzaKatze“ ein bühnenreifer Soundeffekt entsteht

Geniale Toneffekte, alleine mit unserer Lautsprache zu erzielen, das erlernten die Teilnehmer aus verschiedenen Jugendchören des Eugen-Jaekle-Chorverbands bei einem Workshop auf dem Schönenberg. Wie aus „PizzaKatze“ oder „Pfui“ und einem Mikrofon bühnenreife Soundelemente entstehen, die bei den Profis ganze Percussion-Instrumente ersetzen können, das bekamen sie von Europas amtierendem Beatboxermeister ROBEAT gezeigt.

Einige Teilnehmer  hatten ROBEAT bereits 2017 bei den Hüttlinger Nachtklängen gesehen und freuten sich an diesem ersten März-Sonntag sehr auf den direkten Kontakt mit diesem genialen Künstler.

Die jugendlichen und erwachsenen Teilnehmer waren in zwei Gruppen eingeteilt. Mit seinem kurzweiligen Programm stattete ROBEAT sie mit ein paar wichtigen Grundelementen des Beatboxens aus. Alle hatten viel Spaß dabei!

Diese Beatbox-Elemente werden nun in zwei Musikstücke eingearbeitet, welche die Chorjugend des Eugen-Jaekle-Chorverbands dann zusammen mit ROBEAT beim Chorfest in Heilbronn am 31. Mai 2019 vortragen wird. Insgesamt werden etwa 45 Akteure der Chorjugend auf der Bühne stehen.

ROBEAT M 

Erste Workshop-Gruppe zusammen mit ROBEAT

 

ROBEAT

 

ROBEAT

Teilnehmer aus der zweiten Workshopgruppe.

ROBEAT

Mareike Vaas vom Jugendchor der Eintracht Eigenzell wird zusammen mit Christian Steiner
(Jugendchor des Liederkranz Eintracht Hüttlingen) die Chorstücke für Heilbronn einstudieren.

>>> zur Bildergalerie>>>

©EJC-Jugend | 11.03.2019

 

EJC-Jugend

goes to
Chorfest 2019 in Heilbronn

and presents
EJC-BodyMusic

2018 001 Heilbronn Flyer


Mit diesem außergewöhnlichen Jugendprojekt möchte die Chorjugend des Eugen-Jaekle-Chorverbands am 31. Mai 2019 beim Chorfest des Schwäbischen Chorverbandes in Heilbronn das Publikum mit seinem Auftritt begeistern.

Bodypercussion, Beatboxen und Chorgesang kombiniert in einer Bühnenshow!

Schon im Vorfeld konnten wir Europas amtierenden Beatboxmeister ROBEAT mit unserer Idee begeistern und ihn für einen Workshop am EJC-Chorjugend-Verbandstag engagieren.

Wir, die Verantwortlichen aus der Chorjugend sind schon ganz gespannt auf dieses spannende Ereignis und wollen Sie mit unserer Vorfreude anstecken und mitnehmen. Ab jetzt können sich alle interessierten und engagierten Sängerinnen- und Sänger aus den Jugendchören des EJC bei uns anmelden.

Und für alle anderen – jetzt schon den Termin vormerken und uns auf dem Chorfest Heilbronn live erleben.

Weitere Informationen zum Chorfest 2019 finden sich unter www.chorfest-heilbronn.de

Es grüßt sie ganz herzlich

Michaela Ruf

Vorsitzende der Chorjugend im EJC

 

>>>Flyer>>

 


 

Wir danken für die freundliche Unterstützung:

 

Wieser Logo

 

Württembergische Versicherung AG

Generalagentur | Markus Wieser

Büro Ellenberg                                Büro Ellwangen

Hauptstr. 26                                     Marienstr. 16

73488 Ellenberg                              73479 Ellwangen

Tel. 07962-9020-0                           Tel. 07961-9166-0

Fax.07962-9020-20                         Fax.07961-9166-66

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!